Home » Baufinanzierung / Immobilienfinanzierung - Tipps & Wissen

Finanzierung einer Eigentumswohnung

Finanzierung einer Eigentumswohnung: Was beachten? (© ArTo / Fotolia)

Längst nicht jeder kann sich den Traum von einem eigenen Haus erfüllen, sondern muss mit der nicht immer schlechteren Alternative, einer Eigentumswohnung Vorlieb nehmen. Aber ganz gleich, welche Form der immobiliaren Altervorsorge gewählt wird: Es muss die Finanzierung stimmen und sie muss so aufgestellt sein, dass der Erwerber die Raten auch dann noch zahlen kann, sollte beispielsweise einmal ein Einkommen wegfallen oder sich zum Zeitpunkt der Anschlussfinanzierung eine sehr deutliche Zinserhöhung abzeichnen. Insoweit kommt es bei der Finanzierung einer Eigentumswohnung sowohl auf die persönliche Situation des Erwerbers an wie auch auf seine wirtschaftlichen Verhältnisse. Denn eines ist ganz sicher von Vorteil und wird von den Banken in der Regel auch erwartet, dass nämlich eine entsprechende Eigenkapitalquote vorhanden ist. Eigenkapital senkt die monatliche Belastung und gibt auch eine gewisse Sicherheit bei sinkenden Immobilienpreisen. Außerdem zeichnet sich eine gute Finanzierung der Wohnung auch dadurch aus, dass der Erwerber möglichst günstige Konditionen erhält.

Bausparvertrag als Finanzierungsbaustein?

Baufinanzierung mit Schwäbisch Hall?Eine Form, Eigenkapital und günstige Zinsen in Einklang zu bringen ist der Bausparvertrag. Das für die Zuteilung maßgebliche Sparguthaben kann gut als Eigenkapital verwandt werden und das sich anschließende Bauspardarlehen garantiert dem Erwerber einen günstigen Zinssatz. Ist der Vertrag bei Erwerb der Wohnung noch nicht zuteilungsreif, kann der Bausparvertrag dennoch über ein Vorausdarlehen genutzt werden.

Nicht minder interessant bei der Finanzierung einer Eigentumswohnung sind Darlehen der Landesbanken, die bei Vorliegen der Voraussetzungen sogar zinslos vergeben werden. Da sie einen hohen Tilgungsanteil haben ist gewährleistet, dass nach Ablauf der Zinsbindung bereits ein erheblicher Teil des Darlehens getilgt ist.

Ähnliche Finanzierungsformen bieten Darlehen der KfW. Je nach Förderprogramm sind die Darlehen zu günstigen Konditionen zu bekommen. Zudem besteht die Möglichkeit, eine bis auf fünf Jahre festzusetzende Tilgungsaussetzung zu vereinbaren.

Auf alle Fälle müssen Erwerber auch ein Auge auf die Zinsentwicklung haben. Gerade wenn die Zinsbindung ausläuft und die Anschlussfinanzierung ansteht, ist nicht selten eigenes Handeln erforderlich, um auch für die nächste Finanzierungsrunde gute Konditionen zu erhalten.

Veröffentlicht am 11. Mai 2011 mit den Schlagwörtern: