Home » Kreditkarten vorgestellt

Valovis MasterCard(s): Kreditkarten der Valovis Bank im Überblick

MasterCard plus von der VALOVIS BANK (Website am 19.07.15)

Die Valovis Bank bietet ihren Kunden eine Vielfalt an Kreditkarten an. Dabei handelt es sich sowohl um klassische Kreditkarten als auch um Prepaid-Kreditkarten. Gemeinsam ist allen Angeboten, dass es sich um eine MasterCard handelt (siehe auch unsere Übersicht zu MasterCard-Kreditkarten). Neben den allgemein erhältlichen Kreditkarten vertreibt das Bankhaus besondere Karten für Mitarbeiter von Karstadt und Le Buffet, welche mit geringeren Entgelten und günstigeren Zinssätzen für die Teilzahlung verbunden sind.

Die Prepaid-Kreditkarten der Valovis Bank

Die Varianten DMAX Prepaid MasterCard und MasterCard Swing Prepaid wenden sich an ein geschlechtsspezifisches Publikum, auch wenn die Bank sie nicht ausschließlich an Männer beziehungsweise Frauen vergibt.

  • Wenn Kundinnen eine MasterCard Swing Prepaid beantragen, erhalten sie kostenlos ein Jahresabonnement der Zeitschrift Grazia. Der Jahrespreis beläuft sich auf 19,90 Euro.
  • Die DMAX Prepaid-Kreditkarte kostet 39 Euro Jahresgebühr und wird in Verbindung mit dem Fernsehsender DMAX ausgegeben und zeigt das Design des Senders.
  • Die Sunshine Live Prepaid-Kreditkarte der Valovis Bank ist mit einem Jahreskartenentgelt von 29 Euro verbunden und ermöglicht vergünstigte Einkäufe bei Sunshine. Sie ist vor allem für Musikfans interessant.

Die Guthabenverzinsung beträgt bei allen Prepaid-Karten der Valovis Bank je nach Betrag mindestens 0,5 und höchstens 1,0 Prozent, sie unterbleibt jedoch für Guthaben von weniger als 500 Euro. Für Auslandsumsätze ist ein Umrechnungsentgelt zu zahlen, ebenso fallen bei Barabhebungen Kosten von mindestens 5,50 Euro an.

Nutzer aller Prepaid-Kreditkarten erhalten bei Reisebuchungen über die Urlaubsplus GmbH einen Rabatt von fünf Prozent des Reisepreises.

Die klassischen Kreditkarten der Valovis Bank

Valovis Bank Kreditkarten im Überblick: PrivatCard Premium, MasterCard select, MasterCard plus, Schwarze Kreditkarte, Louis MasterCard, Polo MasterCard, Profundo MasterCard (Screenshot http://www.valovisbank.de/karten/mastercard/ am 19.07.2015)

Die Auswahl an Kreditkarten ist im Postpaid-Bereich bei der Valovis Bank außergewöhnlich umfangreich.

  • Die DMAX MasterCard kostet im Jahr eine Gebühr von 39 Euro und ist für Fans des gleichnamigen Fernsehsenders gedacht, dessen Design sie trägt.
  • Die Premium MasterCard (in der Eigenschreibweise premium MasterCard) wird ohne Jahresentgelt ausgegeben. Zudem erhalten Antragsteller derzeit ein kostenfreies Jahresabonnement der Zeitschrift Grazia. Für einen freiwilligen Zusatzbeitrag von jährlich 19,90 Euro nehmen Karteninhaber an einem Rückvergütungs-Programm teil und erhalten am Jahresende eine Gutschrift in Höhe von 0,5 Prozent ihres Kreditkartenumsatzes.
  • Die PrivatCard Premium verbindet die Tchibo-Kundenkarte mit der MasterCard und ist über die Webseite der Kaffeekette zu beantragen. Sie kosten keine Jahresgebühr und ermöglicht das Sammeln von Treuebohnen, welche sich bei Tchibo in Prämien umtauschen lassen.
  • Für die MasterCard plus der Valovis Bank fällt ein Jahresentgelt von 19,90 Euro an. Als Besonderheit können Kartenbesteller das Design ihrer Karte ohne Vorgaben selbst gestalten.
  • Die Thomas Cook Card umfasst eine Reiserücktrittskostenversicherung und bietet ihren Inhabern kostenfreie Sitzplatzreservierungen bei Condor sowie Ermäßigungen auf die Parkentgelte an Flughäfen. Des Weiteren erhalten Kartennutzer Rabatte im Online-Shop von Thomas Cook, wo sie eine große Auswahl an Reiseführern finden. Bei der Buchung von drei Ausflügen während einer Pauschalreise bezahlen sie lediglich zwei. Bei der Thomas Cook Card fällt im Gegensatz zu den meisten Kreditkarten der Valovis Bank kein Auslandseinsatzentgelt an. Der Preis richtet sich danach, ob der Reiseversicherungsschutz für einen Single oder für eine Familie gilt und liegt zwischen 32,90 und 62,90 Euro je Jahr, eine Zusatzkarte kostet lediglich 19,90 Euro.
  • Auch für die schwarze Kreditkarte der Valovis Bank ist keine Jahresgebühr zu zahlen. Zurzeit erhalten die Besteller dieser Karte ebenfalls ein Abonnement der Zeitschrift Grazia gratis.
  • Das Zeitschriftenangebot gilt ebenfalls für die KickBack Kreditkarte. Das Alleinstellungsmerkmal dieser Kreditkarte besteht in einer Rückerstattung von 0,5 Prozent des Einkaufswertes auf alle im Handel und im Internet getätigten Umsätze. Zudem wird für die KickBack MasterCard kein Auslandseinsatzentgelt erhoben. Das Jahresentgelt dieser Kreditkarte beträgt 39 Euro.
  • Die mit einer Jahresgebühr von 29 Euro versehene Sunshine Live MasterCard bietet als Sondervergünstigung Rabatte bei Einkäufen im Online-Shop von Sunshine.
  • Das Design der Louis MasterCard zeigt bereits an, dass diese Karte speziell für Motorradfahrer gedacht ist. Inhaber dieser Karte sammeln Prämienpunkte, wenn sie bei Louis einkaufen und erhalten zusätzlich 1000 Punkte, falls der Gesamtjahresumsatz mindestens 2500 Euro beträgt. Zusätzlich erhalten Kartennutzer Coupons für zusätzliche Rabatte in Louis-Filialen und auf der Webseite des Hauses für Motorradfahrerbedarf. Eine Jahresgebühr ist für die Louis MasterCard nicht zu entrichten.
  • Auch die Polo MasterCard der Valovis Bank kostet kein Jahresentgelt.

Sofern einzelne Kreditkarten der Valovis Bank keine höheren Rabatte vorsehen, erhalten Nutzer aller Karten fünf Rabatt auf Reisebuchungen, sofern sie diese über das Partnerunternehmen Urlaubsplus GmbH vornehmen. Die Guthabenverzinsung beläuft sich bei allen Kreditkarten der Bank auf 0,5 bis 1,0 Prozent, betrifft jedoch nur Kartenkontoguthaben ab 500 Euro.

Auch bei Kartenvarianten ohne Auslandseinsatzentgelt ist für die Geldabhebung am Automaten ein Zusatzentgelt zu entrichten. Die Zinssätze für die Nutzung der Teilzahlungsfunktion variieren je nach Kreditkartenmodell zwischen 14,76 und 16,41 Prozent, für Kartstadt-Mitarbeiter gelten günstigere Konditionen.

Für wen eignen sich die Kreditkarten der Valovis Bank

Angesichts des großen Angebotes unterschiedlicher Kreditkarten findet jeder Interessent bei der Valovis Bank die passende Kreditkarte. Für sparsame Menschen sind die Karten ohne Jahresentgelt zu empfehlen, während Schnäppchenjäger von den Rückvergütungen einzelner Partnerkarten profitieren. Bei der Nutzung der KickBack Mastercard erzielen Inhaber ab einem Jahresumsatz von 3900 Euro Rückvergütungen in Höhe des Jahresentgelts.

Alle Kreditkarten der Valovis Bank können über das Internet bestellt werden und sind nicht daran gebunden, dass der Antragsteller bei dieser Bank ein Girokonto eröffnet. Fans des Fernsehsenders DMAX akzeptieren das höhere Jahresentgelt ihrer Karte gerne. Die Valovis Bank verlangt auch für ihre Prepaid-Kreditkarten die Volljährigkeit des Karteninhabers und die Hinterlegung eines Referenzkontos. Gesetzlich dürfen Prepaid-Kreditkarten auch an Jugendliche ausgehändigt werden, sofern die Erziehungsberechtigten zustimmen.

Zwischen dem Einreichen eines Kartenantrages bei der Valovis Bank und dem Zugang der Karte vergehen bei Prepaid-Karten durchschnittlich zwei und bei klassischen Kreditkarten bis zu drei Wochen.

Veröffentlicht am 15. Oktober 2013 mit den Schlagwörtern: